Apfel - Blechkuchen mit Zitronenbaiser Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
  • Belag
    1,2 kg Äpfel,
    Zitronensaft,
    1 Zimtstange,
    2 Nelken,
    2 bis 3 EL Zucker,
    1 MSP schwarzer Pfeffer,
    200 ml WEISSWEIN,
    50 g gemahlene Nüsse

  • Teig
    je 250 g Butter und Zucker,
    4 Eier,
    je 125 g Mehl und Speisestärke

  • Baiser
    4 Eiweiß,
    200 g Zucker,
    1 Zitrone

Zubereitung: Apfel - Blechkuchen mit Zitronenbaiser

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. In einem Topf mit 1 EL Zitronensaft, der Zimtstange, Nelken, Zucker, Pfeffer, Wein und 4 EL Wasser ca. 20 Minuten köcheln, bis die Äpfel zerfallen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Butter mit 200 g Zucker schaumig rühren. Eier trennen. Die Eigelbe zur Butter- Zucker-Mischung geben und alles ein paar Minuten aufschlagen. Stärke und Mehl darübersieben, unterheben. 4 Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter den Teig heben. Den Teig auf ein BACKBLECH streichen und bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen, auskühlen lassen. Ofen auf 200 Grad schalten. Nüsse auf den abgekühlten Kuchen streuen. Apfelmus daraufstreichen. Für den Baiser die Eiweiß mit 1 TL abgeriebener Zitronenschale, etwas Zitronensaft und 200 g Zucker steif schlagen. Locker auf das Apfelmus geben und kleine Spitzen hochziehen. Im Ofen auf mittlerer Schiene 10 bis 12 Minuten überbacken, bis der Baiser leicht bräunlich wird. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z