Apfelsinenkuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    375 g Margarine schaumig rühren, nach und nach
    300 g Zucker,
    2 Vanillinzucker,
    6 Eier,
    abger. Schale von 1 gr. Apfelsine,
    1 EL Apfelsinensaft hinzugeben.
    250 g Weizenmehl,
    125 g Speisestärke,
    6 g Backpulver
    75 g abgezogene, gem. Mandeln

Zubereitung: Apfelsinenkuchen

6 g Backpulver mischen, sieben, unterrühren. Zuletzt
75 g abgezogene, gem. Mandeln unterheben. Den Teig in eine gefettete Napfkuchenform füllen.

Bei 150-175 Grad 75-85 Min backen.

Für den Guß 200 g gesiebten Puderzucker, 1 EL Zitronensaft, 2-3 EL Apfelsinensaft zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Den erkalteten Kuchen damit überziehen.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z