Zwetschen-Nußkuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    2 kg Zwetschen,
    150 g Walnußkerne,
    150 g Haselnußkerne,
    200 g Butter,
    225 g Zucker,
    1 Prise Salz,
    1 Vanillinzucker,
    4 Eier,
    125 g Schmand,
    375 g Mehl,
    1 Backpulver

Zubereitung: Zwetschen-Nußkuchen

Zwetschgen waschen, halbieren , entsteinen. Je 75 g Walnuß- und Haselnüsse fein mahlen. Fett, 150 g Zucker, Salz und Vanillinzucker schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Schmand zufügen. Mehl und Backpulver mischen und unter die Fett-Ei-Masse rühren. Gemahlene Nüsse unter den Teig heben. Teig auf die gefettete Fettpfanne des Backofens geben, glattstreichen, mit Zwetschen belegen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 40 Min. backen.

Restliche Nüsse hacken. Restlichen Zucker in einer Pfanne karamelisieren, mit 125 ml Wasser unter ständigem Rühren ablöschen und 4 Min. köcheln. Nüsse zufügen, weitere 2-3 Min. köcheln lassen. Karamelisierte Nüsse auf dem fertigen Kuchen verteilen. Evtl. mit Sahnetupfen und Krokant verzieren.




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z