Apfeltarte mit Rosinenquark Rezept

Zutaten zum selber machen

    Für 16 Stücke
  • Teig:
    250 g Mehl Type 1050
    150 g Butter oder Margarine
    1 Eigelb (Gew.Kl.3)
    75 g Diabetikersüsse
    1/2 TL Backpulver

  • Belag:
    500 g Magerquark
    1 Vanille-Sossenpulver (für 1/4 l Sosse)
    50 g Diabetikersüsse
    20 g Rosinen
    1 Eiweiss
    750 g Äpfel; säuerlich
    50 g Aprikosen-Konfitüre "Extra" (mit Süssstoff)
    5 g Mandelblättchen

Zubereitung: Apfeltarte mit Rosinenquark

Für den Teig Mehl, Fett, Eigelb, Süsse und Backpulver zu einem glatten Tei verkneten. Zugedeckt ca. 30 min kühl stellen. Teig ausrollen und eine 26er Tarteform damit auslegen. im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200∞C/Gas Stufe 3) ca. 10 min backen. für den Belag Quark, Sossenpulver, Süsse und Rosinen verrühren. Eiweiss steif schlagen und unterheben. Äpfel schaelen, vierteln entkernen, in Spalten schneiden. Quark auf den Boden streichen und mit Apfelspalten belegen. Im Backofen bei gleicher Temperatur weitere 20 min backen. Konfitüre auf den warmen Kuchen streichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z