Pfitzauf Grundrezept (Schwaebisch)

375 g Mehl
4/5 l Milch
50 g Zucker
5 Eier
100 g Butter; lauwarm
Butter; fuer die Form
Puderzucker
1 Pfitzaufform

Um dieses herrliche, luftige Eiergebaeck herstellen zu koennen, braucht man ein spezielles Gefaess: die irdene, glasierte Pfitzaufform, die es moeglich macht, jeweils 6 Stueck dieses Gebaecks auf einen Sitz auszubacken. Man bekommt es in jedem guten schwaebischen Haushaltswarengeschaeft.

Mehl wird mit der Milch glatt geruehrt, Zucker und die Eier schaumig geschlagen und in die Mehl-Milch-Masse geruehrt. Zum Schluss wird noch die zerlassene, lauwarme Butter hinzugefuegt. Alle Zutaten nochmals gut verruehren und in die mit Butter gefettete Pfitzaufform fuellen, jedoch nur bis zur halben Hoehe; lieber noch weniger, weil unser Gebaeck stark "aufpfitzt".

Bei mittlerer Hitze goldgelb ausbacken; moeglichst die Backofentuer in der ersten Zeit nicht oeffnen. Die Pfitzauf werden noch heiss aus der Form genommen und mit Puderzucker bestreut.

Dazu gibt es Schlagsahne und Kaffee oder Backobst oder eine Vanillecreme.

Man kann den Zucker auch weglassen und nach dem Erkalten das Gebaeck aufschneiden und zum Beispiel mit Sahnemeerrettich fuellen.