Vollkornbrötchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    500 g Weizen; fein gemahlen
    270 ml ;Wasser, evtl. anpassen
    20 g Hefe
    1 1/2 Tl. Salz
    1/2 Tl. Fenchel; nach Belieben
    1/2 Tl. Anis; nach Belieben

Zubereitung: Vollkornbrötchen

Das Salz mit dem lauwarmem Wasser verrühren. Die Hefe darin auflösen.
Den Weizen und evtl. die Gewürze fein mahlen. Das Hefewasser zufügen und mit der Küchenmaschine etwa 10 Minuten kneten. Der Teig ist jetzt noch etwas klebrig. Wenn man mit der Hand kneten möchte, mindestens 15 Minuten kneten, damit sich das Klebereiweiss löst und die Hefe aktiv werden kann.
Die Schüssel mit einem Tuch oder einer Plastiktüte abdecken und 40-50 Minuten aufgehen lassen, bis das Volumen sich fast verdoppelt hat.
Wenn der Teig an einem warmem Ort aufgeht, geht's schneller. An einem kalten Ort dauert es zwar etwas länger, dafür gehen die Brötchen feinporiger auf.
Den Teig noch einmal kurz durchkneten und zu Brötchen formen. Auf ein gefettetes Blech legen und noch 10 Minuten gehen lassen.
man kann die Brötchen auch mit Sesam, Nüssen oder Sonnenblumenkernen bestreuen.
Eine flache Schale mit heissem Wasser in den Backofen stellen. Die Brötchen auf der untersten Schiene in den kalten Backofen schieben und bei 200 °C (Ober- Unterhitze) ca. 30 Minuten backen.


> Brötchen nach traditionellen Rezepturen



Brotbackbuch Nr. 1: Grundlagen und Rezepte für ursprüngliches Brot
Ursprüngliches Brot backen und genießen
- Deutschlands erfolgreichster Brot-Blogger verrät das Geheimnis seiner Brotbackkunst
- Über 40 Rezepte für unverfälschtes Aroma und hohe Qualität
- Mit allen Grundlageninfos zu Brot und Teig

> 70 klassische und neue Brotrezepte für süße und herzhafte Brote
> 40 ursprüngliche Brote - Rezepte und Grundlagen