Spitzwecken Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    300 g Weizenmehl Typ 450
    25 g frische Hefe
    1 Tl. Zucker
    1/8 l lauwarme Milch
    1 Ei
    60 g Butter oder Margarine
    1 Löffelspitze Salz
    abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
    1 Prise gemahlene Nelken
    1 Eigelb mit
    2 El. Dosenmilch verquirlt.

Zubereitung: Spitzwecken

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Hefe mit dem Zucker und 5 Esslöffel Milch verrühren und 15 Minuten stehenlassen. Dann den Hefeansatz, die übrige lauwarme Milch, das Ei, die weiche Butter und die Gewürze zum Mehl geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig dünn mit Mehl bestäuben und zugedeckt 45 Minuten gehen lassen. Den gegangenen Teig nochmals kurz durchkneten und in 6 - 8 Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einer ovalen Rolle formen und auf ein mit Alufolie bespanntes Backblech legen. In jedes Brötchen in Längsrichtung mit einer Schere mehrere Einschnitte machen, die "Spitzen" etwas hochziehen. Die Spitzwecken noch 15 Minuten gehen lassen, dann mit Eimilch bepinseln und goldgelb backen. Ofenfrisch schmecken sie am besten.
Backzeit: 25 Minuten Temperatur: 220 °C Celsius


> Brötchen nach traditionellen Rezepturen



Brotbackbuch Nr. 1: Grundlagen und Rezepte für ursprüngliches Brot
Ursprüngliches Brot backen und genießen
- Deutschlands erfolgreichster Brot-Blogger verrät das Geheimnis seiner Brotbackkunst
- Über 40 Rezepte für unverfälschtes Aroma und hohe Qualität
- Mit allen Grundlageninfos zu Brot und Teig

> 70 klassische und neue Brotrezepte für süße und herzhafte Brote
> 40 ursprüngliche Brote - Rezepte und Grundlagen