Brötchen mit Kräuterbutter Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein

    Die Hefe-Brötchen


    500 g Mehl
    1 Würfel Frisch-Hefe
    3 Eßlöffel Öl
    etwa 1/4 l warmes Wasser
    1 Teelöffel Salz

    Die Kräuterbutter


    250 g Butter
    3 Knoblauchzehen
    (bei Bedarf auch weniger)
    2 Eigelb
    1 kleine Zwiebel
    1/2 Päckchen tiefgefrorene Kräuter
    (Schnittlauch, Petersilie, u.a.)
    oder frische Kräuter
    Salz
    Pfeffer

Zubereitung: Brötchen mit Kräuterbutter

Die Hefe-Brötchen: Das Mehl mit dem Salz verrühren, in eine Rührschüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Darin die zerbröselte Hefe geben, etwas von dem warmen Wasser darüber gießen und das Ganze mit dem Mehl abgedeckt ca. 20 Min. an einem warmen Ort stehen lassen. Dann das Öl dazugeben und die Mischen mit dem Mixer (Knethaken) oder per Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Der Teig sollte nicht zu trocken sein. Diesen dann weitere 20 Min. bis zur Weiterverarbeitung gehen lassen.
Anschließend den Teig rollen und scheibchenweise die Brötchenportionen abschneiden und kleine Brötchen formen. Im vorgeheizten Backofen (200 Grad) benötigen die Brötchen keine 15 Minuten. Heiß essen! Zutaten: (für 4-6 Personen) Die Kräuterbutter: Die Butter in eine schmale hohe Rührschüssel geben. Die Zwiebel reiben und die Knoblauchzehen pressen. Die Kräuter dazugeben und die zwei Eigelb von hartgekochten Eiern. Das Ganze mit dem Mixer einige Zeit durchrühren und abschmecken. Anschließend die Kräuterbutter in ein Gefäß füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.


> Brötchen selber backen



Brotbackbuch Nr. 1: Grundlagen und Rezepte für ursprüngliches Brot
Ursprüngliches Brot backen und genießen
- Deutschlands erfolgreichster Brot-Blogger verrät das Geheimnis seiner Brotbackkunst
- Über 40 Rezepte für unverfälschtes Aroma und hohe Qualität
- Mit allen Grundlageninfos zu Brot und Teig

> 70 klassische und neue Brotrezepte für süße und herzhafte Brote
> 40 ursprüngliche Brote - Rezepte und Grundlagen